českyenglishdeutschpolski

SKIREGION.CZ

Isergebirge

Isergebirge

Isergebirge – unser nördlichst gelegtes Gebirge erstreckt sich an der Grenze zwischen der Tschechischen Republik und dem Polen. Im Westen grenzt es mit dem Lausitzer Gebirge und im Osten mit dem Riesengebirge. Das Isergebirge gewann seinen Namen nach dem Fluss Iser, welcher am Berghang Smrk /Fichte/ (1124 m ü. M.) auf der tschechischen Seite des höchsten Berges dieses Gebierges entspringt.

Naturschätze des Isergebirges

Diese Bergnatur, charakteristisch durch ursprüngliche, in einigen Gebieten erhaltene Buchenbestände und spätere Fichtenwälder mit Sumpfen, Mooren und Moorseen, Granitblocken, wurde im Jahre 1968 zum Naturschutzgebiet erklärt (Naturschutzgebiet Isergebirge). Bewertet war sie auch dank großen Quellen von Trinkwasser für das Vorgebirgsgebiet und Städte Liberec und Jablonec nad Nisou.

Isergebirge

Geschichte

Seit 14. Jahrhundert wurde das Gebiet dauerhaft besiedelt und fortschrittlich entwickelte sich hier Textilindustrie, Holzindustrie und Erz- und Steinförderung.

Im 17. Jahrhundert entstand hier eine Reihe von Glashütten und Schleifereien und im späteren Zeitraum soviel bekannte Schmuckherstellung.

Im 19. Jahrhundert wächst mit Verkehrsentwicklung auch Interesse der Touristen an diesem Gebiet und Aufbau von touristischen Landhäusern und Aussichtstürmen.

Sportliche Betätigung

Isergebirge

In der heutigen Zeit ist das Isergebirge dank guten Bedingungen zur aktiven Erholung bekannt und sehr beliebt. In der Sommerzeit können Touristen Erholungsspazi­ergänge und Märsche im breiten Netz der markierten Strecken machen. Auf ihre Kosten kommen Radfahrer dank großer Menge von Strecken für Trekking-, sondern auch für Mountainbikes. Bekenner der Rollschuhe begrüßen ideale Asphaltwege mit wunderschöner Na­tur.

Isergebirge

Im Winter genießen die Bekenner weißer Spuren Ausflüge dank großer Menge von aufbereiteten Laufstrecken, von denen die Iser-Hauptstrecke vielleicht die bekannteste ist. Sie finden hier ein Paradies der Langläufer mit ungefähr 70 km Laufspuren.

Nicht weniger bekannt sind auch die Skiareale, welche Anfänger sowie anspruchsvolle Skifahrer befriedigen – in der SKIREGION.CZ zum Beispiel Rejdice oder das Skiareal U Čápa /Zum Storch/.

Ausflugstipps

Isergebirge

Sehr beliebt sind Besuche größerer Städte – z.B. Liberec. Die Besucher lassen sich das Vergnügungszentrum Babylon mit Aqua park, Lunapark und IQ-Park, oder den ältesten Zoo- und botanischen Garten oder das Nordtschechische Museum nicht entgehen. In Jablonec nad Nisou können Sie das Glas- und Schmuckmuseum besuchen. Eine Erwähnung verdient das nationale technische Denkmal – Zahnstangenstrecke Tanvald – Kořenov. Hiesige Aussichtstürme haben ihre Geschichte und sie ermöglichen wunderschöne Aussichten aus verschiedenen Ecken des Isergebirges – z.B. Štěpánka, Kopanina, Špičák, in der Nähe von Jablonec nad Nisou Bramberk, Černá studnice, Královka, Nisanka etc.

Isergebirge

Das Naturschutzgebiet hat auch viele örtliche Schutzgebiete, die nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch eine ganze Reihe schätzbarer Pflanzen und Tieren außerordentlich sind. Besuchen Sie Jedlový důl /Tannengrube/ – Mosaik der Waldbestände mit ursprünglichen Fichten, Buchen und Tannen mit durchfließendem Fluss Jedlová mit einigen Wasserfällen. Weiterhin Malá strana /Kleinseite/ – das Übergangsmoor mit einer Reihe schätzbarer geschützter Tiere und Pflanzen. Sie befindet sich in Horní Maxov an den Quellen von Rovný potok /Direktbach/. Das Moor Jizerky – einige Talhochmoore auf der Kleinen Iserwiese /Malá Jizerská louka/ mit Knieholz, gemeinem sowie Alpenwacholder oder Karpatenbirkenbaum, umgeben vom versumpftem Fichtenwald. Die einzige Fundstelle der vier-reihigen Heide in der Tschechischen Republik, Torfflora usw.

Die schöne Natur und Nähe großer Städte ermöglichen den Menschen aller Alterskategorien eine perfekte Erholung und Schöpfen neuer Kräfte.