českyenglishdeutschpolski

SKIREGION.CZ

Riesengebirge

Riesengebirge

Riesengebirge ist das bekannteste und das höchste Gebirge der Tschechischen Republik. Es erstreckt sich im Nordosten der Republik an der Grenze zwischen der Tschechischen Republik und dem Polen. Zwei Drittel dieses Berggebietes liegen auf der tschechischen Seite, sein Ausmaß beträgt 454 km².

Im Westen grenzt das Riesengebirge mit dem Isergebirge und im Osten geht es in Broumovská vrchovina /Broumover Bergland/ über. Im Riesengebirge befindet sich der höchste Berg der Tschechischen Republik – Sněžka /Schneekoppe/ (1602 m. ü. M.), auf welche eine Seilbahn aus Pec pod Sněžkou führt.

Riesengebirge

Naturschätze von Riesengebirge

Das Riesengebirge kann sich mit seiner Schönheit, aber auch mit Naturschätzen rühmen. Auf dem ziemlich kleinen Gebiet finden Sie hier 21 Arten von Pflanzen und Tiere, die sich nirgendswo anders auf der Welt vorfinden. Hier können Sie Vorgebirgslau­bwälder in Tälern, umfangreiche Fichtelgebirgen an Berglehnen oder arktisch – alpine Tundra auf Bergkämmen bewundern.

Riesengebirge

Die Landschaft ist mit einer Menge von Bächen und Flüssen mit einigen schönen Wasserfällen durchwebt. Der größte tschechische Fluss Labe /Elbe/ entspringt hier. Mit Recht wurde dieses Gebiet zum ersten tschechischen Nationalpark KRNAP und unlängst zum biosphärischen Naturschutzgebiet UNESCO erklärt.

Geschichte und Lehrpfade

Langes Geschichte der Vorgebirgs- und Gebirgslandschaft hat viele Erinnerungen in Form von vergessenen Burgruinen, Barockkirchen, Kapellen oder Steinaussichtstürmen eingraviert. Auf Bergkämmen übersehen wir nicht das verlassene Netz militärischer Befestigung aus dem zweiten Weltkrieg.

Riesengebirge

Fast jeden entzücken charakteristische Zimmerlandhäuser, die auf Bergwiesen zu sehen sind.

Vieles aus der Geschichte, Natur und menschlicher Geschicklichkeit finden Sie in zahlreichen hiesigen Museen – Landeskundliches Museum Vysoké nad Jizerou, Ethnographisches Museum in Jilemnice, Glasmuseum und Bergbaumuseum in Harrachov, Riesengebirgsmuseum Tři domky /Drei Häuser/ in Vrchlabí, ökologische Exposition in Pec pod Sněžkou etc.

Sport, Touristik und Vergnügung im Riesengebirge

Krkonoše

In der Winterzeit ist das Riesengebirge das größte und beliebteste Wintersportzentrum in der Tschechischen Republik. Gerade hier, in Wiege des tschechischen Skifahrens, befindet sich eine große Menge von modernen und perfekt ausgerüsteten Skiarealen wie z.B. Harrachov, Rokytnice nad Jizerou, Špindlerův Mlýn, Jánské Lázně, Pec pod Sněžkou etc. Großes Angebot von qualitativ aufbereiteten Abfahrtsstrecken von längsten und schwierigsten bis für Anfänger bestimmte Abfahrtstrecken, befriedigen jeden Skifahrer. Auf ihre Kosten kommen auch Laufsportsfreunde dank 550 km maschinell aufbereiteten und gut bezeichneten

Strecken. Diese Strecken verbinden sich untereinander mit der Riesengebirger Skihauptstrecke, die vom westlichen Teil Riesengebirges, aus Harrachov, über Špindlerův Mlýn, Pec pod Sněžkou und Malá Úpa bis zum Osten nach Žacléř führt.

Riesengebirge

In Sommerzeit können die Bergbesucher wunderschöne Naturszenerien genießen dank großer Menge von gut markierten Strecken nicht nur für Wanderung, sondern auch für Radfahrtouristik. Sie finden hier sehr viel interessante Stellen, die bei Wanderung oder Radfahrtouristik der Mühe wert sind, wie z.B. Quelle der Elbe, Hügel von Hanče und Vrbata, Schneekoppe, Černohorský und Úpský Moor, Tal der Weißen Elbe, Obří důl /Riesengrube/ etc. Die Skizentren verfügen in Sommerzeit auch über eine Menge von Sport- und Adrenalin-Aktivitäten, wie z.B. Seilzentren, Bobbahnen u. a. Schöne Natur, umfangreiche touristische Infrastruktur und eine große Menge von Unterkunftska­pazitäten verschiedener Kategorien – das ist das Riesengebirge – einer der meist gesuchten Erholungsorte in der Tschechischen Republik.